Die Vielfalt der Naturgeister

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Vielfalt der Naturgeister

Beitrag  Admin am Mo Jul 12, 2010 2:14 pm

Jedes Volk, jede Zeit, jeder Ort hat seine Naturgeister. Viele Menschen, die sich heute darum bemühen, die alte Verbindung zu den Geistern der Natur wieder aufzunehmen, sind verwirrt von der kaum überschaubaren Vielfalt der Namen und Beschreibungen. Da gibt es Bezeichnungen wie Feen, Elfen, Elben, Devas, Dryaden, Leschiye, Sylphen - und zahllose Schilderungen dieser Wesen, die ganze Bände füllen könnten.

All diese Namen und Beschreibungen gehen jedoch zum größten Teil am Wesentlichen vorbei. Damit Du einen ersten Überblick über die Vielfalt der Naturgeister bekommst und erkennst, dass dise Vielfalt gar nicht so unübersichtlich ist, wie es zunächst scheinen mag, hier eine kleine Systematik der Naturgeister:




Wie man in der Tabelle sehen kann, kann man zwischen zwei großen Gruppen unterscheiden, den Elementarwesen und den Wesen der Feenwelt. Unter Elementarwesen (auch Elementare oder Elementargeister) werden hier diejenigen Naturgeister verstanden, die direkt in und durch die Elemente wirken. Die ganze Natur ist belebt - und die Elementargeister sind die ursprünglichsten Formen des Lebens in der Natur. Diese Wesen können mikroskopisch klein sein und einen Feuerfunken oder einen Wassertropfen beleben, aber auch gewaltige Wesenheiten sein, die einem Stern oder einem Meer seine Individualität verleihen. Die Elementare sind für den menschlichen Geist nur ansatzweise begreifbar, und die Kommunikation findet nicht auf der bewussten Ebene statt.

Die Wesen der Feenwelt hingegen sind sehr individuell. (Daher kann man sie auch im Gegensatz zu den elementaren Naturgeistern als personale Naturgeister bezeichnen.) Sie können jenen Menschen, die mit offenen Augen, Ohren und Herzen in die Welt blicken, sichtbar werden. Mit ihnen ist eine bewusste Kommunikation möglich. Die größten Missverständnisse bestehen bezüglich der Feen. (Näheres hierzu kannst Du hier nachlesen.)

Im englischen und im französischen Sprachraum sind Feen von ihrer Funktion her also wesentlich vielfältiger: Es gibt kleine, große, mächtige und weniger mächtige Feen, erdbewohnenede wie wasserbewohnende Feen. Daher erscheint es sinnvoll, den Begriff Fee in seiner Bedeutung umfassender zu verwenden, nämlich für alle personalen Naturgeister (im Gegensatz zu den elementaren Naturgeistern). Das Wort Fee oder besser "Wesen der Feenwelt" bezeichnet also sowohl Elfen, Sylphen und Dryaden als auch Zwerge, Nixen und Feuergeister. Vergesse aber bei all dem nicht, dass diese Worte uns nur zur Orientierung dienen: Die Bewohner der Feenwelt dagegen entziehen sich exakten Definitionen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 37
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 25
Ort : Ochsenfurt

Benutzerprofil anzeigen http://mystic.medecinsmaroc.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten